Login

Phako Power-Wetlab im Doppelpack vom 16. - 17. Juli 2021 in Düsseldorf

Nachdem im vergangenen Jahr ein Großteil der Wetlabs abgesagt werden musste, war es dem Verein „Die Augenchirurginnen e.V.“ eine besondere Freude, vom 16. – 17. Juli 2021 das erste Wetlab in diesem Jahr unter den aktuell geltenden Hygieneregeln durchführen zu können.

Seit fünf Jahren nun hat sich das Konzept der zwei parallel stattfindenden Kurse bewährt, an welchen auch dieses Jahr wieder je 10 (angehende) Augenärztinnen teilgenommen haben. In einem steten Wechsel zwischen Praxis und Theorie konnten die Teilnehmerinnen in den zwei Tagen viel neues Wissen und Praxiserfahrung mitnehmen. Die drei Referentinnen Prof. Dr. med. Anja Liekfeld (Potsdam), Dr. med. Catharina Latz (Bonn) und Dr. med. Nicola Vandemeulebroecke (Düsseldorf) stellten ihre Expertisen den Teilnehmerinnen theoretisch und praktisch mit hohem Engagement zur Verfügung. Die intensive Betreuung und hervorragende Ausstattung wurde durch die großzügige Unterstützung von KOWA Pharmaceutical Europe Co. Ltd. und die Oertli Instrumente AG möglich.

Durch das Zusammenspiel an persönlichem Austausch, intensiver Betreuung und einem großen Praxisteil erfreuen sich die Wetlabs der Augenchirurginnen von Jahr zu Jahr großer Beliebtheit. Die Weitergabe von praktischem Wissen soll dabei die Chancengleichheit in der Augenheilkunde fördern, was dem Leitbild des Vereins entspricht.

Der Basis-Kurs (Kurs 1) richtete sich an Netzwerk-Mitglieder mit ersten operativen Erfahrungen und bot den Kursteilnehmerinnen die Gelegenheit, die Schritte der Kataraktoperation an Schweineaugen zu üben und anhand von anschaulichen Präsentationen und OP-Videos fundiertes Wissen zu erlernen. In Kurs 2, welcher erhöhte Teilnahmebedingungen voraussetzt, folgte nach einer kurzen Wiederholung zum Thema Standardkataraktoperationen, eine intensive Auseinandersetzung mit den verschiedensten Komplikations- und Sondersituationen, die im Operationsalltag anzutreffen sind.

Durch die gemeinsamen Pausen und einem Abendessen am ersten Kurstag, hatten die Teilnehmerinnen zudem die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und von den Erfahrungen anderer zu profitieren sowie Kontakte zu knüpfen.

Besonders die Mischung aus Theorie und Praxis, die hervorragende Geräteausstattung sowie der persönliche und interaktive Austausch während der Veranstaltung, wurden von den Teilnehmerinnen als besonders positiv bewertet.

"Als kleines Feedback kann ich nur sagen, dass der Kurs wahnsinnig gut organisiert und strukturiert war und mit einem hohen Wissenserwerb einherging. Darüber hinaus hat mich das Konzept „Die Augenchirurginnen“ begeistert. Herzlichen Dank an Sie und Ihre Kolleginnen an dieser Stelle. Ich bin extrem dankbar, dass es eine so unterstützende Plattform für junge Augenchirurginnen gibt. Das Wochenende war in vielerlei Hinsicht motivierend und fördernd, nicht nur im operativen Sinne. Danke auch für die persönlichen Gespräche." Priv.-Doz. Dr. med. habil. Viktoria C. Brücher, FEBO

Siehe hierzu auch den LinkedIn-Post der Oertli Deutschland Vertriebs GmbH

In Frankfurt findet vom 15. – 16. Oktober mit Unterstützung der Hoya Surgical Optics GmbH ein weiteres Wetlab in diesem Jahr statt. Das dritte Wetlab findet in Unterstützung durch die Bausch & Lomb GmbH vom 5. – 6. November in Berlin statt. Die Termine für 2022 sind bereits in Planung. Alle Informationen und die Möglichkeit, sich für die Wetlabs anzumelden, sind unter www.augenchirurginnen.de zu finden.