Login

Webcast „Business and social appearance für Frauen in professionellen Rollen“ Oktober 2021

Nach zwei erfolgreichen Webcasts Anfang des Jahres, bieten die Augenchirurginnen seit der Sommerpause weitere Termine zu breit gefächerten Themen an.

Bereits im August wurden Webcasts zum Thema „Nachhaltiges Investment“ und im September zur „Netzhautdiagnostik- und Therapie“ durchgeführt.

Am 18. Oktober fand dann ein Webcast zum Thema „Business and social appearance für Frauen in professionellen Rollen“ statt. Referiert wurde die Veranstaltung von Modejournalistin und Kommunikationsstrategin Yildiz Krahn. Frau Krahn sprach über Komplikationen, aber auch über mögliche Gestaltungsspielräume, die mithilfe der Signalwirkungen von Kleidungscodes zum Vorteil genutzt werden können. Die Teilnehmerinnen lernten somit die Wirkung von Kleidung und deren Signale im Business verstehen und bekamen praktische Ideen für das professionelle Auftreten mit auf den Weg. Die Vortragsfolien können die Mitglieder des Netzwerks im Mitgliederportal auf der Website der Augenchirurginnen einsehen.

Im November folgen weitere Webcasts zu Themen aus der Ophthalmologie, welche zeitnah auf der Website der Augenchirurginnen veröffentlicht werden. Die Teilnahme ist dabei ausschließlich für Mitglieder des Vereins möglich.

Falls Sie Interesse an den online-Fortbildungen der Augenchirurginnen haben und von zahlreichen weiteren Angeboten wie Wetlabs, Mentoring-Programm, Hospitationsangeboten, Förderprogrammen und vielem mehr profitieren und gleichzeitig das Netzwerk der Augenchirurginnen mit ausbauen und unterstützen möchten, können Sie über die Website des Vereins einen Antrag auf Mitgliedschaft stellen.

Die Augenchirurginnen e.V.

Seit 2019 ist „Die Augenchirurginnen e.V.“ ein eingetragener Verein, der sich für die Förderung und Fortbildung von angehenden wie erfahrenen Chirurginnen in der Ophthalmologie einsetzt. Ein besonderes Augenmerk legt der Verein dabei auf einen intensiven Austausch und den Aufbau eines starken Netzwerks unter den Augenchirurginnen. Das Ziel des Vereins ist die Förderung der Chancengleichheit im Bereich der Ophthalmochirurgie: Obwohl mindestens 50% der Ophthalmologen weiblich sind, landet nur ein deutlich kleinerer Teil (ca. 25%) dieser Frauen anschließend am OP-Tisch. Förderungen im Erfahrungsaustausch und der Vereinbarkeit zwischen Beruf und Familie sind ein Teil der Arbeit, die langfristig dazu beitragen soll, die Augenärztinnen und Chirurginnen in deutschsprachigen Ländern zu stärken und zu stützen.